Universität zu Lübeck – Freie Kühlung

Die bestehende Kältezentrale wurde um eine zweite Kältemaschine inklusive Rückkühlwerk erweitert. Die dezentralen abgängigen Kälteerzeugungen der einzelnen Gebäude wurde zurückgebaut. Aufgrund des ganzjährigen Kältebedarfs der Vorklinischen Institute wurde die Anlage zusätzlich mit einer außentemperaturgeführten freien Kühlung ausgestattet. Bei ausreichend tiefen Außentemperaturen wird das Kaltwasser energiesparend durch die freie Kühlung bereit gestellt. Die freie Kühlung wurde auf die geringere Kühllast der Gebäude im Winter optimiert. Die neuen Anlagen wurden hydraulisch und regelungstechnisch mit der Bestandsanlage verschaltet.

Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren