CAU Kiel – Brandschutztechnische Sanierung des Audimax

Auf der Grundlage eines Brandschutzgutachtens wurden diverse brandschutztechnische Anpassungen des Gebäudebestandes im Audimax durchgeführt. Während der Sommersemesterferien (Bauzeit ca.: 8 Wochen)  erfolgte der Einbau maschineller Rauchabzugsanlagen (MRA) in drei Rauchabschnitten. Eine technische Besonderheit war der Einbau der Rauchabzugs- und Kühlluftventilatoren unterhalb der vorhandenen Lichtkuppeln, um das architektonisch wertvolle Ensemble bzw. die ´fünfte Fassade´ des Audimax zu erhalten. Des Weiteren erfolgte der Einbau von Brandschutzklappen, die über ein Bus-System überwacht und angesteuert werden. Für die Ansteuerung der MRA und diverser Türanlagen wurde die bestehende Brandmeldeanlage erweitert. Die Verkabelung der MRA, Leitungs- und Schaltanlagen erfolgte in Funktionserhalt F (E) 30/90.

Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren