Neubau Polizeizentrum Rostock-Waldeck

Die zukünftige Struktur der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern sieht eine Konzentration von Polizeidienststellen am Standort Rostock-Waldeck vor. Das macht eine grundlegende Neuordnung der Liegenschaft unter Einbindung der bereits jetzt dort untergebrachten Polizeidienststellen erforderlich.

Bereits im September 2013 ist die Baustelle eingerichtet und mit den Erdarbeiten und dem Rückbau nicht mehr benötigter und baufälliger Gebäude begonnen worden. Die mehrere Millionen Euro getätigte Investition des Landes an diesem Standort umfasst den Neubau eines Versorgungsgebäudes mit Poststelle und Wache, einen Erweiterungsneubau der Halle F2 im Kfz-technischen Bereich, den Neubau einer Garage zur Unterbringung der Fahrzeuge der Autorisierten Stelle Digitalfunk (ASt) und des Servicepunktes der Informations- und Kommunikationstechnik (IuK) sowie der technischen Infrastruktur der Liegenschaft (Plätze, Wege, Anbindung an die Landstraße 191, Erneuerung und Erweiterung des Regen-, Schmutz-, Trinkwasser-, Elektro-, Fernmelde- und Nahwärmenetzes).

Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren