Marinestützpunkt Eckernförde – Neubau Unterkunfts- und Funktionsgebäude

Nach der Bundeswehrreform 2011 bzw. in dessen Umsetzung wurde dem Marinestützpunkt Eckernförde die Standortsicherheit ausgesprochen. Für die Weiterentwicklung des Standortes wurden Maßnahmen vorgesehen. Unter anderem wird für die Zustationierung einer zusätzlichen Einheit auf dem Marinestützpunkt in Eckernförde ein neues Gebäude errichtet. Der Neubau wird aus einem Unterkunftsbereich mit 4 und einem Arbeits- und Funktionsbereich mit 3 Vollgeschossen bestehen. Das gesamte Gebäude wird unterkellert. Im KG werden sich Kammern, Lager-, IT- und Hausanschlussräume befinden. In den Vollgeschossen des Arbeits- und Funktionsbereiches sind Aufenthalts- und Besprechungsräume sowie Büros und Technikräume geplant. Das Gebäude erhält eine Zu- und Abluft-, sowie eine Vollklimaanlageanlage, einzelne Bereiche werden separat be- und entlüftet. Die technischen Anlagen werden auf die besondere Nutzung des Gebäudes hin ausgelegt.

Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren