Netzberechnung

Innovativ – professionell – effizient

Im Geschäftsfeld der Netzberechnung beschäftigen wir uns mit der Erstellung und kontinuierlichen Pflege von Energienetzsimulationen im Bereich der elektrischen Energieverteilung. Unsere Kunden betreiben meist Liegenschaften mit mehreren Gebäuden und einem eigenen Verteilungsnetz, zum Teil auch einzelne große Gebäudekomplexe. Je nach Art und Größe der Liegenschaft reicht dies von der Niederspannungsebene über die Mittelspannungs- bis hin zur Hochspannungsebene.

Gut aufgestellt für die Zukunft: Hohe Versorgungssicherheit durch Netzsimulation.

Eine Netzberechnung ist immer dann notwendig, wenn neue Netze erstellt werden oder bestimmte Anlagen sowie Verbraucher in bestehende Netze integriert werden müssen. Gerade bei Bestandsnetzen ist eine zuverlässige Aussage über die Auslastung des Netzes aufgrund der unzureichenden Datenlage häufig nicht möglich. Die über Jahre gewachsenen Strukturen sind meist nur schematisch dokumentiert worden und wurden ausschließlich in Teilen bei Sanierungen rechnerisch betrachtet. In der Folge kann die Versorgungssicherheit gefährdet sein. Um dieses zu vermeiden, realisieren wir mittels einer umfangreichen Bestandsaufnahme, Dokumentationsauswertung und diversen Messanalysen eine Simulation des gesamten Netzes. Hierin werden alle Bauteile dargestellt und herstellerübergreifend mit ihren technischen Daten (z. B. Einstellungen der Leistungsschalter) eingepflegt. Auf diese Weise entsteht eine übersichtliche Darstellung der gesamten Netzstruktur – von der Mittel- oder Hochspannungsebene über die Transformatoren bis hin zu den Verteilungen der Niederspannungsebene.

Die Simulationen dienen u.a. folgenden Berechnungen als Grundlage:

  • Lastflussanalysen: Betriebsmittelauslastung, Spannungsfallanalyse
  • Kurzschlussstromberechnung nach DIN VDE 0102: Kurzschlussstromfestigkeit, Ansprechsicherheit, Leitungsschutzprüfung
  • Selektivitätsberechnungen und Nachweise (herstellerübergreifend, z.B. nach DIN VDE 0100-710 und -718)

Im Hinblick auf die zunehmende dezentrale Energieversorgung und spätestens mit der Neuauflage der AMEV Elt 2015, an der sich sowohl öffentliche als auch private Bauherren orientieren, kommt der Netzberechnung ein höherer Stellenwert zu. Über die Notwendigkeit einer Berechnung hinaus ist nicht zuletzt auch die Selektivitätsprüfung für Netze der allgemeinen Stromversorgung zu einer ausdrücklichen Empfehlung des AMEV geworden.

Netzintegrationen von Neuanlagen, dezentralen Einspeisungen oder Nutzungsänderungen werden mittels einer bestehenden Simulation viel einfacher. Wir von emutec können die Machbarkeit bereits in einem frühen Planungsstadium fachtechnisch und vollumfänglich prüfen und in der Gesamtheit des Netzes betrachten.

Übrigens: Durch das hohe Engagement in diesem Bereich hat unser Netzberechnungs-Team in 2015 den Deutschen E-Planer-Preis gewonnen!

Ihr Ansprechpartner für Fragen und nähere Informationen:

Steffen Brümmer
TEL-ICON (0) 40 / 30 98 66 – 34
MAIL-ICON steffen.bruemmer@emutec.de

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch im Marktsegment emutec GRID SYSTEMS und auf dem emutec GRID SYSTEMS YouTube Kanal mit informativen Tutorials.

Folgen Sie doch auch unserer Unternehmensseite auf XING

Diese Inhalte könnten Sie auch interessieren